Heinrich Doc Wolf nimmt neuen Song auf

 

Das geht ins Ohr: Mit „American Soul“ hat Heinrich Doc Wolf gerade seinen neuesten Song veröffentlicht. Das Video – das übrigens im Landkreis Gifhorn gedreht wurde – hat bei Youtube in nur drei Tagen 6000 Klicks bekommen.

In dem Stück „American Soul“ geht es darum, dass das Land nicht mehr das ist, was es mal war. „Wir müssen aber bedenken, was es uns alles gegeben hat, insbesondere in der Musik“, sagt der Sänger. „Den Song hat vor ein paar Jahren ein Amerikaner geschrieben“, so Heinrich Doc Wolf. Das Stück habe zwar nichts mit Trump zu tun, passe aber jetzt gut. „Den hat ja nur ein Viertel der Amerikaner gewählt. Mit dem Lied möchte ich auch etwas gegen den aufkommenden Anti-Amerikanismus in Deutschland tun.

Das Team im Studio

Angeboten hat ihm den Song Michael Holm. Der hat Musik-Verlage in Deutschland und Amerika. „Eine witzige Geschichte. Ich habe ihn beim 70. Geburtstag von Gunter Gabriel getroffen und ihm eine CD von mir in die Hand gedrückt. Irgendwann hat er sich dann gemeldet und mir das Stück angeboten“, erzählt Heinrich Doc Wolf. Den Song sollte eigentlich der erst im Juni verstorbene Gunter Gabriel, ein Freund von Heinrich Doc Wolf, in Deutsch einsingen. „Jetzt übernehme ich das im August“, sagt der Neudorf-Platendorfer.

Das Video zu „American Soul“ ist übrigens im Mai entstanden – an Drehorten im Landkreis Gifhorn und in der Region. So stammen die Büffel vom Hof von Henning Bauck in Lüder. Das Blockhaus gehört Tobias Tantius aus Weißes Moor. „Den kenne ich über das Zweirad-Museum in Grußendorf. Ich habe das Haus gesehen, ohne zu wissen, wer da wohnt. Also wollte ich fragen, ob wir hier drehen können, und da steht Tobias vor mir“, erzählt Autonarr Heinrich Doc Wolf. Auch in Neudorf-Platendorf wurde gedreht, die Drehorte suchte der Sänger selbst aus, das Video produzierte Ossy Pfeiffer.

Gemeinsam mit Dirk Schlag (Instrumente), Anca Graterol (Bass und Backgroundsängerin) und Ossy Pfeiffer (Drums und Produzent) hat der Sänger „American Soul“ im Studio eingespielt. Der Plan ist, Ende des Jahres das Lied auf einer CD mit weiteren Stücken zu veröffentlichen. Wer so lange nicht warten will, findet ihn zum Reinhören aber bereits auf Youtube unter „heinrich doc wolf american soul“. Dort gibt es auch einen Link zum kostenpflichtigen Download.

Von Thorsten Behrens

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.