Sportwoche Vollbüttel: „Wortspiel“, Quidditch und ein Tischtennisprofi

 

Vom 8. bis zum 10. Juni findet wieder das Sportwochenende des MTV Vollbüttel statt. Der Verein hat auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt und sorgt für einige Highlights. So kommt am Samstag, 9. Juni, der polnische Tischtennis-Profi Lucjan Blaszczyk in die VollbüArena. Mit im Gepäck bei der Tischtennis-Gala: ein Showprogramm mit Landsmann Daniel Bak, einem weiteren Spieler aus Polens Superliga. Die Show beginnt um 19 Uhr und dauert als Hauptteil rund 45 Minuten mit Wahnsinnseinlagen und Schlägen. Im Anschluss sind noch Kontaktaufnahme und eventuell ein paar Probeschläge möglich.
Für einen weiteren Höhepunkt sorgt ebenfalls am Samstag ab 20 Uhr im Raiffeisengebäude „Wortspiel“: Dazu tragen Poetryslammer Mitch Miller, Singer-Songwriter Fabian von Wegen und 12 Meter Hase alias Jürgen Boese und Jan Mattenheimer mit Impro-Theater bei. Wortspiel gab es vor zwei Jahren schon mal beim Sportwochenende in Vollbüttel, und weil es ihnen dort so gut gefallen hat, kommen die Künstler wieder. Eine Bühne. Ein Abend. Spaß an der Sache. Liebe zum Detail. Die Offenheit für Ungeahntes, Verqueres, Anderes. Tragikomödie, Herzbruch. In Worten gesponnen, auf einer Gitarre fabriziert, mit Händen und Füßen erklärt. Als Meister ihres Fachs treffen Poetry-Slammer, Singer-Songwriter und Impro-Theaterduo aufeinander, ergänzen sich auf ganz besondere Weise und werden in ihren drei unterschiedlichen Wortkunstformen für einen besonderen Abend sorgen.

 

(Karten für zehn Euro, Kinder einschließlich 15 Jahren sind frei, gibt es in der M1-Tankstelle in Vollbüttel!)

Ein sportliches Highlight findet ebenfalls am 9. Juni statt, wenn um 15 Uhr die Dorfmeisterschaften im Quidditch ausgetragen werden. Quidditch ist ein Kontaktsport, der in gemischtgeschlechtlichen Teams gespielt wird und Elemente aus Handball, Rugby und Dodgeball miteinander vereint. Er erhielt 2005 Einzug in die reale Welt, als Studenten in Middlebury, USA, einen Weg fanden, den Harry-Potter-Sport an eine Welt anzupassen, in der Besen nicht fliegen können. Seitdem sind sowohl der Sport selbst, als auch die Gemeinschaft, die ihn umgibt, enorm gewachsen. Spieler/-innen müssen während des Spiels die gesamte Zeit über einen Besen zwischen den Beinen behalten. Aerodynamisch an den Sport und die Sicherheitsansprüche des Körperkontakts angepasst handelt es sich hierbei in der Regel um leichte PVC-Stangen. Jedes Team schickt sieben Spieler/-innen aufs Feld: Drei Jäger/-innen passen sich den Quaffel, einen Volleyball, zu, und versuchen, durch einen der drei Ringe des gegnerischen Teams zu werfen, um 10 Punkte pro Tor zu gewinnen. Der/die Hüter/-in verteidigt die eigenen Ringe des Teams. Zwei Treiber*innen spielen mit Klatschern (Dodgebälle), die sie nach gegnerischen Spieler*innen werfen, um diese „auszuknocken“. Wer von einem Klatscher getroffen wurde, muss vom eigenen Besen absteigen und darf nicht ins Spiel eingreifen, ehe er/sie die Ringe des eigenen Teams berührt hat. Der/die Sucher/-in des Teams versucht, den Schnatz zu fangen. Der Schnatz ist ein/eine unparteiische/r, oftmals sehr wendige/r Spieler/-in, in gelb gekleidet und mit einem am Hosenbund befestigten Tennisball in einer Socke. Wird der Schnatz gefangen, d.h. die Socke herausgezogen, endet das Spiel und der/die erfolgreiche Sucher/-in gewinnt 30 Punkte für sein/ihr Team. Von den sieben Spieler/-innen auf dem Feld dürfen sich maximal vier mit dem gleichen Geschlecht identifizieren. Auf diese Weise sind Spieler/-innen jeden Geschlechts, ob innerhalb oder außerhalb des binären Systems, willkommen, Quidditch zu spielen. Mit den Braunschweig Broomicorns erwartet der MTV vollbüttel um 14 Uhr eine Bundesligamannschaft, die diesen Trendsport vorstellt, ein kurzes Einlagespiel präsentiert und auch bei der Durchführung der Dorfmeisterschaften mitwirkt. Auch die Ausrüstung und Spielutensilien werden seitens der Braunschweig Broomicorns gestellt.

 

Das Programm im Überblick:
Freitag, 08.06.

18:00 Uhr 3. Vollbütteler Sommer-Dorf-Biathlon Einzelwettbewerbe nach Altersklassen und abschließender Staffelwettbewerb,

ab 21:30 Uhr Disko im oder am Raiffeisengebäude mit DJ Soundmaster

Samstag, 09.06.

12:30 Uhr Punktspiel der C-Jugend SG Vollbüttel/Ribbesb. – FC Brome

14:00 Uhr Vorstellung der Sportart Quidditch – Zu Gast ist die Bundesligamannschaft der Braunschweig Broomicorns

15:00 Uhr Dorfmeisterschaften im Quidditch (siehe Highlights)

18:00 Uhr Tischtennisshow in der Turnhalle /siehe Highlights)

20:00 Uhr „Wortspiel“ live (bekannt aus 2016 – sie sind wieder da !)

22:00 Uhr: Live-Musik mit der Band „Crash Boom Bang“ um den Vollbüttler Gunther Lorch

Sonntag, 10.06.

10:00 Uhr Fahrradrally

12:00 Uhr Freundschaftsspiel der G-Jugend der SG Vollbüttel/Ribbesb.

13:00 Uhr Punktspiel der 1. Herren SG Vollbüttel/Ribbesb. – SV Meinersen

14:00 Uhr Kinderschminken im Raiffeisengebäude

15:00 Uhr Aufführung Eltern- und Kindturnen und Kinderturnen

15:30 Uhr Spiel ohne Grenzen (alle Vereine, viel Spaß und gute Laune)

18.00 Uhr Große Abschluss-Tombola

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl wieder ausreichend gesorgt. So gibt es traditionell wieder Frisches vom Grill, Pommes und Süßigkeiten, Camembert am Samstagabend, Erbsensuppe am Sonntagmittag und Fischbrötchen am Sonntagnachmittag sowie am Samstag- und Sonntagnachmittag eine große Kaffee- und Kuchentafel. Ebenfalls am Samstag- und Sonntagnachmittag stehen für unsere kleinsten Gäste eine Hüpfburg und verschiedene Spielgeräte zum Ausprobieren zur Verfügung.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.