parallax background

Open Stage geht in die nächste Runde

 

Open Stage mit Pretty in Pink, Saitenwechsler, Versus und Voice ´n Bass

Es ist wieder soweit: Am Donnerstag, 4. Mai, öffnet das FBZ Grille seine Türen zur Open Stage. Ab 20 Uhr präsentieren sich in einer 20-minütigen Show vier Bands und im Anschluss wird noch spontan Musik gemacht. Der Eintritt ist frei.

Diesmal mit dabei sind die Wolfsburger Band Pretty in Pink. Saitenwechsler, Versus und Voice´n Bass:

„Rock’n’Roll reloaded“ ist das Motto der Wolfsburger Band Pretty in Pink. Mit Songs von Elvis bis Status Quo covern Pretty in Pink alles, was rockt und rollt. Dabei lassen sie das Lebensgefühl der wilden 50er- bis rosigen 70er-Jahre frisch und unverbraucht wieder lebendig werden.Ihren frechen, rockigen Sound kombinieren die fünf Musiker mit zuckersüßem, mehrstimmigen Gesang. Dabei bringen sie die größten Songs aus der Zeit von „Eis am Stiel“ und „Dirty Dancing“ zurück auf die Bühne. Durch ihren Spaß auf der Bühne springt der Funke schnell auf das Publikum über. „Still sitzen geht nicht“, verspricht die Band, „rocken, rollen und mitsingen ist angesagt.“

Ebenfalls an diesem Abend mit dabei: das aus Gifhorn stammende Duo „Versus“, bestehend aus dem gebürtigen Kalifornier Sean Mc Fadden an der Gitarre und der gebürtigen Ostfriesin Maike Max-Blumhoff am Mikrofon. Sie covern Rock- und Pop-Songs mit tollem Gitarren-Sound und einer Stimme, die von hart bis zart begeistert. In ihrem Repertoire finden sich Hits von Interpreten wie Coldplay und Ed Sheeran über Amy Winehouse und Pink bis hin zu den Foo Fighters und Pearl Jam.

Auch Saitenwechsler – ein rockiges E-Geigen-Duo fernab der klassischen Musik, gegründet 2016 in Gifhorn – ist mit von der Partie. Gefühlvolle Balladen, neu arrangierte Coversongs sowie Eigenkompositionen, die den Geigensound neu ausrichten, rau und verzerrt mit Einschlag in Richtung Rock und Hardrock, gehören zum Repertoire.

Hinter Voice´n Bass verbergen sich Birgit Limberg (Gesang) und Christian Köller (Bass). Sie spielen Pop Songs auf ungewöhnliche Weise. Der Gesang wird lediglich vom E-Bass begleitet und auf zum Teil eigensinnige Weise interpretiert.


 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.