Sommernachtskino im Glockenpalast mit “Guardians of the Galaxy 2”

Baumwesen Groot (Stimme von Vin Diesel) in dem Film "Guardians of the Galaxy Vol. 2", der am Donnerstag (27.04.2017) in die Kinos kommt. Die chaotischen "Guardians of Galaxy" um den grossmaeuligen, aber liebenswerten Peter Quill (Chris Pratt) haben sich zusammengerauft und mischen nun in der Fortsetzung den Kosmos erneut auf. Neben bereits vertrauten Gestalten wie dem Waschbaer Rocket oder dem einsilbigen Baumwesen Groot tritt dieses Mal auch Peters Vater Ego (ein grossartiger Kurt Russell) auf den Plan, der ein perfides Spiel spielt. Erneut von einem flotten Oldie-Soundtrack unterlegt, erweist sich die Fortsetzung des Ueberraschungshits von 2014 als charmantes, selbstironisches Superhelden-Epos aus dem Marvel-Universum. (Siehe epd-Filmkritik vom 25.04.2017) ACHTUNG: ABDRUCK DES FOTOS NUR IM ZUSAMMENHANG MIT BERICHTERSTATTUNG UEBER DEN FILM BIS SECHS WOCHEN NACH START DES FILMS GESTATTET! *** Local Caption *** 00366903

 

Nach zweijähriger Pause des Open-Air-Vergnügens: Zwei lustige Filme im August unter freiem Himmel zu sehen

Nach zwei Jahren wird es wieder ein Sommernachtskino in Gifhorn geben – wieder unterm Sternenhimmel, aber an einem neuen Ort. Zwei Filme werden im Innenhof des Glockenpalastes gezeigt. Die Veranstaltungen laufen im August. „Das ist eine stimmungsvolle Location“, sagt Annette Siemer, Sprecherin des Rathauses. Die Krux dabei ist allerdings: „Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider ausfallen.“ Man wolle diesen Austragungsort einfach mal ausprobieren. Das heiße nicht, dass das Sommernachtskino künftig immer im Glockenpalast laufe.

Die Fortsetzung der Comic-Verfilmung „Guardians of the Galaxy“ macht am Freitag, 4. August, den Anfang. Dabei geht es um Weltraumabenteuer einer schrägen Raumschiff-Crew. Eine Woche später, am Freitag, 11. August, wird das Thema Flüchtlinge turbulent-lustig behandelt, nämlich mit dem Film „Willkommen bei den Hartmanns“ mit Senta Berger und Heiner Lauterbach in den Hauptrollen.

Beginn ist jeweils um 22 Uhr, Einlass ab 21 Uhr. Das Kinogelände ist barrierefrei. Der Eintritt kostet fünf Euro. Stadt, Stadtwerke Gifhorn und Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg unterstützen das Projekt als Sponsoren.

„Wer will, kann sich eine Stuhl mitbringen oder eine Sitzgelegenheit für einen Euro mieten“, so Siemer. Speisen und Getränke sollen nicht mitgebracht werden, die Veranstalter bieten selbst etwas an.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.