Kultige Duelle der Zugschlitten – Trecker-Treff steigt in Grußendorf

 

Was machen Trecker eigentlich abseits vom Acker? Mächtig Staub aufwirbeln! Erleben können das kleine und große Zuschauer beim Trecker-Treck des örtlichen Trecker-Clubs am Samstag, 5. August, ab 10 Uhr auf der Wettkampfbahn gegenüber des Norma-Marktes in Grußendorf.

Der Trecker-Club um Präsident Thomas Unger lädt zur nunmehr 23. Ausgabe des kultigen Zugschlitten-Turnieres ein. Wie üblich treten die Fahrer mit ihren größtenteils historischen, mitunter auch kräftig aufgemotzten Treckern einzeln und als Gespann in neun PS- und Antriebsklassen an. Mit der tonnenschweren Last im Schlepptau versuchen sie möglichst viele Meter auf der Wettkampfbahn zu machen. Im Idealfall packen sie die volle Distanz – den Full Pull! Es geht über zwei Durchgänge, bei Wertungsgleichheit kommt es zum Stechen.

Die kleinsten Vehikel starten mit bis zu 42 PS in Klasse A, die größten werfen bis 85 PS in Klasse H in die Waagschale. Daneben können sich die Besucher auf ein paar besonders beeindruckende Exoten Marke Eigenbau gefasst machen, die mit gut und gern ein paar Hundert PS außer Konkurrenz mit dem Schlitten über die Bahn pflügen und den Trecker-Treck in PS-Spektakel der Extraklasse verwandeln.

Abseits des Wettkampfes dürfen sich die Besucher auf aufschlussreiche Gespräche mit den Fahrern und Konstrukteuren der landwirtschaftlichen Maschinen der etwas anderen Art freuen. Kinder können hier und da auch mal Probe sitzen und mit Rasenmähertreckern selbst ein paar Runden drehen. Helfer versorgen die Besucher mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und Getränken.

Der Startschuss zum Trecker-Treck fällt am Samstag, 5. August, um 10 Uhr an der Kreuzung von Alter Landstraße und Birkenweg in Grußendorf.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.