KultBahnhof: Michael van Merwyk & Bluesoul

 

Am Freitag, 8. September, um 20 Uhr kommt Michael van Merwyk in den Kultbahnhof Gifhorn. Mit ihrem frischen und eigenständigen „American Music – Eurostyle“ belegten MvM & Bluesoul 2013 in Memphis bei der International Blues Challenge den 2. Platz. Seitdem ist der 2Meter Hühne aus Rheda Wiedenbrück zusammen mit Bluesoul auf den europäischen Bühnen erfolgreich unterwegs. Musikalisch kann man diese Band nicht in Schubladen verpacken. American Roots gilt als große Überschrift der vielseitigen Band, die verschiedene musikalische Elemente wie Blues, Country, Soul, Funk bis zu Rockmusik immer im Gewand eigenkomponierter Songs verpackt.
“In unserer musikalischen Entwicklung sehe ich diese Band eher in der Kategorie “kollektive Singer/ Songwriter”, da wir gemeinsam die Songs erarbeiten. Unsere Ursprünge in der Bluesmusik sind immer spürbar, wobei wir als Europäer immer auf verschiedene Musikstile zurückgreifen. Dies ist Teil unserer Identität”, so Sänger und Gitarrist Michael van Merwyk.
Die Begründung der internationalen Juroren für die positive Beurteilung der Band 2013 in Memphis lag unter anderem in der Originalität der Eigenkompositionen. Permanente „standing ovations“ des Publikums im Finale untermauerten besonders die textlichen Qualitäten der Songs. Ebenso wurden die musikalische Bandleistung sowie das sympathische, permanent auf das Publikum ausgerichtete Entertainment gelobt.
Wer diese Band einmal live erlebt hat wird verstehen, was damit gemeint war.
Karten gibt es im Vorverkauf für 20,80-€ (inkl. aller Gebühren) bei famila, AZ Konzertkasse und allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse für 22,-€.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.