“Zwischen Torte und Tatort” – Biber Hermann im Kultbahnhof

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Am kommenden Sonntag, 4. Januar, spielt in der Reihe “Zwischen Torte und Tatort” ab 17 Uhr Biber Hermann im Kultbahnhof
Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues- Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. Den traditionellen Blues spielt er mit einer Lebendigkeit, die Herz und Seele berührt. Seine eigenen Songs greifen den Blues auf und führen ihn weiter zu einer Musik, die ihre eigene Sprache, Färbung und Tiefgang gefunden hat. He‘s a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.“
Kein Geringerer als der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau, der neben den Rolling Stones und Eric Clapton die ganze Welt-Elite des Blues, Rock und Jazz auf die Bühnen Europas gebracht hat, adelte den Songwriter und Gitarristen mit diesen Worten.
Beginn: 17 Uhr, Einlass 16 Uhr
Vvk: 13,20,-€ (inkl. aller Gebühren) famila, AZ Konzertkasse und allen bekannten Vorverkaufsstellen; Ak.: 15,-

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.