Staatliche Russische Ballett Moskau präsentiert “Schwanensee” in Braunschweig

 

Kartenvorverkauf startet am 26. März 2018

Das Staatliche Russische Ballett Moskau ist die Nachwuchskaderschmiede schlechthin für klassisches russisches Ballett in Vollendung – und wie überall auf der Welt zählen auch in Braunschweig die jährlichen Gastspiele von Wjatscheslaw Gordejews Compagnie zu den Ballett-Highlights des Jahres. Am Samstag, den 26. Januar 2019 ist es wieder soweit: Dann kann man das Spitzenensemble erneut in der Stadthalle in Braunschweig erleben, diesmal wieder mit der Inszenierung des russischen Klassikers „Schwanensee“.

Die russischen Ballettklassiker „Schwanensee“ und „Nussknacker“ gehören längst nicht nur für Ballett-Freunde zu einer besinnlichen Weihnachtszeit, wie die ichter an den Christbaum. Kenner und Liebhaber schätzen dabei das Staatliche Russische Ballett Moskau vor allem für seine einmalig klare, reine und klassisch-russische Ballettkunst. Seit 30 Jahren ist die Compagnie unter Leitung von Wjatscheslaw Gordejew  ein Garant für berauschende Bühnenbilder, prächtige Kostüme, vor allem aber für
Anmut, Leidenschaft und höchste Perfektion. Zur Winterzeit 2018/2019 kehren die Ausnahmetalente von Moskaus erfolgreichstem Tour-Ensemble wieder nach Deutschland zurück. Seit seiner Gründung 1979 verzaubern die Stars der russischen Ballettszene generationenübergreifend und weltweit ihr Publikum. Insbesondere die vielen jungen Besucher belegen, dass das klassische Ballett immer wieder aufs Neue, Menschen aller Altersklassen zu begeistern vermag. Das liegt einerseits an der reinen und unerschöpflichen Schönheit der klassischen Form, andererseits an einer neuen Generation von Meistertänzern, die immer wieder neue Elemente und eine neue Art der Perfektion in die Klassiker einbringen. Mit dem Staatlichen Russischen Ballett Moskau auf Tournee sind erneut Stars wie Anna Shcherbakova, Dmitry Kotermin, Shiori Fukada und die Neu-Entdeckung Mstislav Arefyev. Anna Shcherbakovawurde erst im Dezember 2017 mit dem Titel „Honored Artist of the Russian Federation“ vom russischen Präsidenten ausgezeichnet. Dmitry Kotermin ist Preisträger des Ballettwettbewerbs Arabesque, die gebürtige Japanerin Shiori Fukada wurde unter anderem mit dem 1. Preis beim Yokohama Ballettwettbewerb ausgezeichnet. Und auch alle anderen Tänzerinnen und Tänzer des vierzig Künstler umfassenden Ensembles gehören zweifelsohne zu den Besten ihrer Zunft. Man muss kein Kenner sein, um die Anmut, Grazie und technische Perfektion des Staatliche Russische Ballett Moskaus zu erfassen. Man darf sich aber gerne ein gewisses Maß an kindlicher Träumerei und Phantasie bewahrt haben, um in den einzigartigen, getanzten Traum- und Märchenwelten genussvoll zu schwelgen. Lassen auch Sie sich in die faszinierende Welt der klassischen russischen Ballettkunst entführen!

“Schwanensee”, Samstag, 26. Januar 2019
Braunschweig, Stadthalle: Beginn: 19.30 Uhr • Einlass: 18.30 Uhr

Karten sind ab dem 26. März 2018 über https://tickets.undercover.de/ sowie unter der Hotline 0531-31055310 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.