Bulli-Treffen im Allerpark wird noch größer!

Tim Schulze; Wolfsburg, Bulli Treffen, Bulli Festival, Sonntag, Korso

 

Summer Festival 2018: Platz für 1500 T-Modelle – Sänger Pohlmann tritt auf

Sebastian Bisch; Wolfsburg, Allerpark, Bullitreffen

Das zweite Wolfsburger Bulli-Treffen vom 2. bis 5. August wird noch größer und noch bunter als die Premiere vor einem Jahr. Diesmal soll es Platz für 1500 T-Modelle im Allerpark geben, im August 2017 waren es 1000 Bullis. Hauptact auf der Bulli-Bühne wird diesmal Pohlmann („Wenn jetzt Sommer wär“).

Wie im Vorjahr organisiert die Agentur Tonix Pictures – in Zusammenarbeit mit VW Nutzfahrzeuge – das Bulli-Treffen unter dem Titel „Summer Festival“. Deren Sprecherin Ann-Kathrin Schröder freut sich schon jetzt aufs Sommervent in der VW-Stadt: „Der Allerpark ist eine super Location für das Summer Festival.“ Zumal Tonix diesmal die Fettwiesen dazunehmen kann: „Wir haben Platz für rund 1500 Bullis“, betont Schröder. Sie sagt aber auch: „Unser Festival ist kein reines Schrauber-Treffen. Es ist ein Festival von Bulli-Fans für Bulli-Fans.“

Deshalb gibt es ein buntes Rahmenprogramm: Neben Show&Shine-Wettbewerben sind ein großes Kinderprogramm und Live-Musi geplant: „Am Samstagabend steigt die ’Antenne Niedersachsen-Party’ mit Pohlmann als Headliner“, berichtet Schröder. Ebenfalls auf der Bühne am Allersee stehen die Popband Hot Banditoz und das südafrikanische Sean Koch Trio – eine angesagte Surfer-Band. Außerdem soll der Merchandise-Bereich deutlich größer werden als bei der Premiere. Ein ausdrücklicher Wunsch vieler Bullifans.

Ob es wieder einen Bulli-Konvoi gibt, steht noch nicht fest: „Wir überlegen noch“, sagt Schröder. Was es auf jeden Fall geben wird, sind Vorträge – Autoren stellen Bullibücher und Bullireisen vor, auch ein Kochevent sei möglich.

Es gibt noch Restkarten für das Summer Festival im Allerpark. Infos unter www.bullisummerfestival.de.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.