Skate-Night steigt wieder in Gifhorn

 

Start und Ziel am 25. Mai ist wieder die Flutmulde – Mit Musik und Ordnern geht’s quer durch die Stadt

Am Freitag, 25. Mai, rollt die Skater-Karawane wieder durch die Gifhorner City. Der Startschuss für die sportliche Großveranstaltung fällt um 20 Uhr – vorausgesetzt es regnet nicht wie im vergangenen Jahr. In bewährter Weise wird das Night-Skaten wieder in Zusammenarbeit der Stadt Gifhorn mit dem Skate-Team des MTV Gifhorn organisiert.

Start und Ziel ist der Parkplatz Flutmulde. Die Teilnahme ist kostenlos und Anmeldungen sind nicht erforderlich. Im Interesse der allgemeinen wie auch der eigenen Sicherheit sollten sich alle Teilnehmer pünktlich um 19.45 Uhr am Start einfinden. Hier erfolgt eine kurze Einweisung in die nötigen Verhaltensregeln.

Die Strecke ist rund 13 Kilometer lang und führt wieder quer durch das Stadtgebiet. Der Fachbereich Kultur der Stadt Gifhorn stellt erneut einen Pritschenwagen mit DJ an der Spitze des Zugs, denn mit Musik geht bekanntlich alles besser. Mitglieder der Inlinesparte des MTV Gifhorn haben sich wieder bereit erklärt, als Ordner die Strecke abzusichern.

Ein „Besenwagen“ wird am Ende des Zugs mitfahren und unterwegs alle einsammeln, denen die Puste ausgegangen ist. Zudem begleiten Polizei und DRK die Skater-Karawane.

Die Veranstalter empfehlen, eine Schutzausrüstung mit Helm zu tragen. Blinklichter jeder Art sind nicht nur nützlich, sondern in der Dunkelheit auch effektvoll, heißt es in der Pressemitteilung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.