parallax background

Ein Hauch von Woodstock: Samstag steigt das Straßenmusikfestival

Straßenkünstler präsientieren sich in der Fußgängerzone – Abschlusskonzert ab 18 Uhr

Das Gifhorner Straßenmusikfestival steigt am Samstag, 9. Juni. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre, plant der Kultbahnhof wieder dieses Festival mit der Unterstützung der Stadt Gifhorn, der City-Gemeinschaft und der Wittinger Brauerei. Es soll ein Hauch von Woodstock, Flower-Power und Hippie-Ära durch die Gifhorner Fußgängerzone wehen. Straßenkünstler und besondere Verkaufsstände sollen für diese Atmosphäre sorgen. Start ist um 11 Uhr , das Ende des Straßenprogramms gegen 16 Uhr, denn dieses Jahr gibt es wieder die tolle Erweiterung des Festivals. Ab 18 Uhr gibt es eine Openairbühne mit drei Bands. Zwischen Brunnen und der Einkaufspassage an der Aller-Brücke werden acht bis zehn Standplätze für Bands und Künstler eingerichtet. Um das Angebot komplett zu machen, werden auch die Schauspielgruppen des Kultbahnhofs dabei sein. „Es soll möglichst vielfältig werden“, verspricht Organisator Volker Schlag. Ab 18 Uhr startet dann das Abschlusskonzert unter anderem mit Steve Baker & Band sowie Jessica Lynn.

Steve Baker:

Der gebürtige Londoner Steve Baker genießt seit langem einen wohlverdienten Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Als Begleiter und Partner hat er im Laufe seiner Profikarriere mit einer Vielzahl unterschiedlichster Künstler gearbeitet, darunter Tony Sheridan, Abi Wallenstein, Chris Jones, oder Dave Goodman und ist außerdem als Autor, Pädagoge und Berater der Firma Hohner international bekannt. Auch als Studiomusiker hat Steve Baker bei hunderten von Aufnahmen  für die verschiedensten Künstler mitgewirkt, darunter Stefan Stoppok, Achim Reichel, Hannes Wader, Klaus Doldinger, Marla Glenn, James Last, Rolf Zuckowski u.v.m. Mit dem Soloalbum „Perfect Getaway“ legt Steve Baker zum ersten Mal die Rolle des Begleitmusikers ab und erfindet sich als Sänger, Songschreiber und Bandleader neu. Seine spannenden Eigenkompositionen reflektieren die vielseitigen musikalischen Einflüsse, die er über die Jahre in sich aufgesogen und verarbeitet hat und zeigen eine stilistische Bandbreite, die sich vom Singer/Songwriter über Country, Gospel, Blues und Rock’n’Roll bis hin zum Rock erstreckt. „Perfect Getaway“ zeigt mit Nachdruck, dass es Steve Baker gelungen ist, sich nach einer langen Karriere als Sideman und hochangesehener Instrumentalist erfolgreich als rockender Singer/Songwriter neu zu positionieren. Nun bringt er sie live mit Band auf die Bühne. An seiner Seite hat Baker eine Reihe hochkarätiger Musiker gesammelt, die auch für sich keine Unbekannten sind. Mit seinem alten Freund Jan Mohr an der Gitarre spielte Steve bereits in den 1980er Jahren zusammen; am Schlagzeug sitzt Björn Puls, bekannt durch seine Arbeit mit Jimmy Reiter und anderen tragenden Säulen der deutschen Bluesszene. Am Bass der erst seit kurzem in Deutschland lebende Brite Jeff Walker, der kürzlich mit US Harpgrößen wie Magic Dick, James Harman oder Billy Branch tourte und auch in der Band von Dana Gillespie spielt.

 

Jessica Lynn:

In ihrer Heimat USA wird sie gefeiert als „Neuester Star der Country Musik“ und neue Shania Twain: Singer-Songwriter Jessica Lynn hat in den vergangenen drei Jahren eine steile Karriere hingelegt. Sie teilte sich Bühnen mit internationalen Musikgrößen wie Brad Paisley, Keith Urban, Tim McGraw, Hank Williams Jr., The Band Perry, Thompson Square, Jake Owen, Sammy Kershaw, Clint Black, Montgomery Gentry, Phil Vassar, der Country-Legende Jo Dee Messin und vielen anderen. Ihre energiegeladenen Konzerte finden weltweite Beachtung, und die CBS National Evening News bezeichneten die 27-jährige New Yorkerin als „machtvolle Rakete“. Ihr frischer, ungewöhnlicher Sound macht Jessica Lynn zu einer Ausnahmekünstlerin ihres Genres. Ihre Hit-Single „Not Your Woman“ war wochenlang auf Platz 1 der “Iceman’s Top 40 New Country Charts”. Im vergangenen Jahr tourte Jessica Lynn erstmals international: in Kanada und Europa. 2017 geht sie erneut auf Welt-Tournee, unter anderem als Support Act für die legendäre Rockband ZZ Top.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.