„Fluch des Drachen“ am Tankumsee

 

„Der Fluch des Drachen“ von Corvus Corax und Markus Heitz kommt am 4. August, um 20 Uhr an den Tankumsee – das Fantastical vereint „die Opulenz eines energetischen Musicals mit der Fantasie und Dramatik einer fulminanten Fantasy-Geschichte“, heißt es auf der Homepage des Tankumsees. Dahinter steckt ein entsprechendes Team: Corvus Corax bezeichnen sich als „Könige der Spielleute“, Markus Heitz zählt mit einer Gesamtauflage von 4,5 Millionen Büchern zu den populärsten Phantastik-Autoren.

„In einer Zeit, als die Dunkelheit noch gefürchtet wurde“: So beginnt die geheimnisvolle Story um Ehre und Schurkerei, Treue und Verrat, Glauben und Macht.  Am Ende geht es um das größte Abenteuer, das Menschen seit jeher zu bestehen haben: die Liebe.

Der Plot stammt von Markus Heitz, einem der populärsten Fantasy-Autoren. Mit dem „Fluch des Drachen“ schuf Heitz eine moderne Fantasystory, die historische Motive mit zeitgenössischem Humor und postmoderner Leichtigkeit vereint. „Der Fluch des Drachen“: Das fulminante Fantastical am Tankumsee erzählt die mitreißende Geschichte des Schmieds Adamas, der aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten ausgestoßen wird. Dadurch zu einem Leben auf Reisen gezwungen, begegnet er den unterschiedlichsten Charakteren, wohlgesonnen wie feindlich, wird in Machtkämpfe und Intrigen verwickelt, bis sich schließlich die Geheimnisse um seine Begabungen lüften.Eine Mischung aus Musical und Fantasy-Epos.

Die musikalische Raffinesse der „Könige der Spielleute“ von Corvus Corax wird in der Live-Inszenierung von Felix Powroslo (Blue Man Group) durch überzeugende Gesangsparts ergänzt. Corvus Corax übernehmen drei Charakterrollen der Story selbst: Castus verkörpert König Phillip den Schönen, Norri inszeniert den Magier Alchemos und Frick übernimmt die Rolle des Kriegers Leander. Für die weiteren Rollen konnten erfahrene Musicaldarsteller und einzigartige Musiker gewonnen werden: Marcus Gorstein (Jesus Christ Superstar) als Schmied Adamas, Maxi Kerber (Die Betties) als Kriegertocher Leandra, Ji-In Cho (Krypteria, And then she came) als Hexe Runa und Shigeru sowie Katja Moslehner (ehemals Faun) als Königstochter Marlies. Als Erzähler leitet Schauspieler Johannes Steck, bekannt durch viele Hörbücher, durch das Musical.

Die Karten kosten 28,75 Euro und sind erhältlich bei der Konzertkasse der Aller-Zeitung, Steinweg 73 in Gifhorn, und online bei Eventim sowie unter tankumseegmbh@t-online.de.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.