Grußendorfer laden zum kultigen Trecker-Treck ein

 

24. Ausgabe des Zugschlitten-Turnieres steigt am Samstag, 4. August

Felder pflügen, Rüben ernten, Heu einbringen – das soll schon alles gewesen sein? Von wegen! Trecker können auch anders. Zu erleben ist das einmal mehr beim Trecker-Treck des Grußendorfer Trecker-Clubs am Samstag, 4. August, ab 10 Uhr gegenüber des Norma-Marktes. Der Club um Präsi Thomas Unger lädt zur 24. Ausgabe des Zugschlitten-Turnieres ein. Dabei starten wie gewohnt Treckerfreunde mit ihren überwiegend historischen, mitunter aber auch ordentlich getunten Landmaschinen einzeln und als Gespann in neun PS- und Antriebsklassen. Ziel ist es, einen tonnenschweren Zugschlitten so weit wie möglich über die Wettkampfbahn zu ziehen – im Bestfall über die volle Distanz. Der Wettbewerb wird in zwei Runden ausgetragen. Bei Wertungsgleichheit geht es für die Fahrer ins Stechen. Die kleinsten Boliden starten auf der Jagd nach dem Full Pull mit 42 Pferdestärken, die größten mit bis zu 85. Es ist davon auszugehen, dass auch wieder der eine oder andere Trecker Marke Eigenbau aufschlägt. Die Vehikel mit gut und gern ein paar Hundert Pferdestärken unter der Haube treten allerdings außer Konkurrenz an, sind aber fürs Publikum sicherlich besondere Hingucker. Den Besuchern des Trecker-Trecks bietet sich die Chance, mit Fahrern und Schraubern ins Gespräch zu kommen und die ehemals landwirtschaftlichen Maschinen anzuschauen. Kinder können Probe sitzen oder sich gleich selbst hinters Steuer eines Rasenmähertreckers klemmen. Helfer aus dem Club kümmern sich um Kaffee und Kuchen, Gegrilltes und Getränke

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.