Laura Cox spielt im Kultbahnhof

SONY DSC

 

Country, Folk und Rockmusik sind ihr Metier: Am Donnerstag, 20. September, tritt Laura Cox im Gifhorner Kultbahnhof auf. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Mit 14 Jahren begann Laura Cox, Gitarre zu spielen. Drei Jahre später begann sie, ihre Gitarren-Soli auf Youtube zu posten, und wurde damit zu einer der bekanntesten Gitarristinnen im Internet. Ihre Leidenschaft für Country, Folk und Rock Musik entwickelte sie durch den Einfluss ihres englischen Vaters und es waren Bands und Künstler wie The Band, ZZ Top, Johnny Cash, Dire Straits und viele weitere, darunter auch Roger McGuinn, die sie zu der Musik brachten, die sie mit ihrer Band heute spielt. Die Laura Cox Band entstand 2013 in Frankreich, als Laura Cox den Musiker Mathieu Albiac kennenlernte. Sie bevorzugten schon immer harte Riffs, statt des trendigen französischen Pop, sodass sie eine in Frankreich immer seltener werdende Art von Musik wieder neu aufleben lassen wollten: Classic- und Southern Rock. Nun liegt ihr erstes Album vor und die Kritiker sind überwältigt. Shows und Tourneen werden nun folgen und die Fans außerhalb Frankreichs kommen endlich auch in den Genuss dieses einzigartigen Mixes aus Country, Blues, Southern Rock und Hard Rock.

Im Vorverkauf gibt’s Karten für 18 Euro bei Famila und an der AZ-Konzertkasse (plus Gebühren). An der Abendkasse kostet ein Ticket 23 Euro.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.