Einblicke in ferne Welten

Abenteuer Mekong

 

Wenn der triste, graue November ins Land zieht, öffnen sich alle Jahre wieder mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Multimedia-Shows im Ratssaal“ symbolische Fenster mit Blick in alle Himmelsrichtungen einer faszinierend bunten Welt. Auch in diesem Jahr konnte Organisatorin Annette Hoffmann vom Fachbereich Kultur der Stadt Gifhorn namhafte und weit gereiste Persönlichkeiten für vier spannende Vortragsabende gewinnen. Sie haben in fernen Ländern Ungewöhnliches gesehen und erlebt, sind in fremde Kulturen eingetaucht und vermitteln dem Publikum auf ganz persönliche Weise, wie schön es ist, diese Welt zu entdecken.

Die spannende Geschichte einer über 5000 Kilometer langen Reise zu den Quellen eines der zwölf längsten Flüsse der Erde erzählt in seiner Multimedia-Show „Abenteuer Mekong – von Vietnam nach Tibet“ am 26. November Andreas Pröve. Der bekannte Fotoreporter und Buchautor, der als 23-Jähriger mit seinem Motorrad verunglückte und seitdem querschnittsgelähmt ist, begibt sich immer wieder auf die Suche nach den Grenzen des Machbaren – so auch mit seiner Rollstuhlreise an den Ufern des gewaltigen asiatischen Stroms entlang. Seine Tour begann im hektischen Saigon, führte über Phnom Penh durch die geheimnisvollen Tempelanlagen von Angkor Wat, durch Laos und schließlich ins tropische Yunnan in China. Dabei machte er sich wie schon so oft wieder vor allem in Handarbeit auf den Weg, denn nur diese Art des Reisens garantiert ihm einen unverfälschten Blick in die Lebensweise der Menschen. Flussaufwärts führte ihn die Tour ins tibetische Hochland. Bis an die äußersten Grenzen seiner Belastbarkeit gehend, kämpfte er um jeden Meter und erreichte schließlich in einer abenteuerlichen Trekking-Expedition sein Ziel: die Quelle des Mekong! Andreas Pröve ist ein Fighter, der schon drei Jahre nach seinem schweren Unfall im Rollstuhl zu seiner ersten Indienreise aufbrach. Seitdem tourt er bis heute, von unstillbarer Neugier und der Lust am Entdecken getrieben, immer wieder durch die Welt. Seine Bücher – voller Humor, Offenheit, ansteckendem Witz und Lebensfreude – haben längst die „Spiegel“-Bestsellerlisten erreicht.
Beginn der Multimedia-Shows im Ratssaal ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 7 Euro sind nur an der Abendkasse erhältlich. Ein Kombiticket zum Besuch aller vier Veranstaltungen kostet 21 Euro.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.